Der einfache Selbsttest

für ein schnelles und genaues Testergebnis

green line

Dieses Produkt ist CE-geprüft.
Simplitude ByMeTM
HIV-Selbsttest

Lernen Sie den ersten All-in-One-Selbsttest kennen, der Ihnen das Testen erleichtern wird

Mit dem Simplitude™ ByMe™ Schnelltest können Sie sich zuverlässig auf HIV testen.

Einfach

Sie können mit der All-in-One Testplattform sowohl das Blut für den Test gewinnen als auch entnehmen.

Gesundheit im Griff

Sie können Ihren HIV-Selbsttest durchführen, wo und wann immer Sie möchten.

Schnell

Der Test ist einfach in der Anwendung und schnell. Sie erhalten Ihr Testergebnis in nur 15 Minuten.

Genau

Der Test ist zu 99,6 % genau.

Ein Test, eine Testflüssigkeit

 

Warum testen?

Die Durchführung eines HIV-Tests gibt Ihnen Sicherheit. Sie kennen damit Ihren HIV-Status und haben Ihre Gesundheit im Griff, sowohl im Fall eines negativen oder auch positiven Testergebnisses. Bei einem positiven Ergebnis ermöglicht eine frühzeitige Diagnose Ihnen den Zugang zu einer wirksamen HIV-Behandlung, die die Vermehrung des Virus stoppt und eine Übertragung an Dritte verhindert, indem die Viruslast unter die Nachweisgrenze sinkt.* Wenn das Testergebnis positiv ist, bedeutet dies, dass der HIV-Test auf HIV-Antikörper in Ihrem Blut reagiert hat.

Es gibt viele Gründe, warum Sie einen HIV-Test in Betracht ziehen könnten. Mit dem Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest haben Sie Ihre Gesundheit im Griff, passend zu Ihrem Lebensstil und Ihrem Alltag. Damit das Testergebnis korrekt ausfällt, müssen Sie den Selbsttest mindestens 12 Wochen nach einer möglichen HIV-Exposition durchführen.

* Nicht nachweisbar = nicht übertragbar; Dies bedeutet, dass eine Person, die während der Behandlung 6 Monate oder länger eine Viruslast unter der Nachweisgrenze hat, HIV nicht durch Sex übertragen kann.

Es gibt viele Gründe
für einen HIV-Test.
Sie haben eine neue Beziehung
Regelmäßige Tests sind Teil Ihrer Gesundheitsvorsorge
Das Kondom ist gerissen
Sie führen eine offene Beziehung
Sie hatten ungeschützten Geschlechtsverkehr
Sie haben mehrere Partner
Sie und Ihr Partner möchten sich sicher sein

So verwenden Sie den HIV-Selbsttest

Sehen Sie sich das Video an, um zu sehen, was in Ihrem Selbsttest-Kit enthalten ist und wie Sie es genau verwenden.

video thumbnail
Gebrauchsanleitung herunterladen

Das HIV-Testergebnis verstehen

ByME showing one line result
negative result icon

Eine Linie

Wenn bei C eine Linie erscheint,
ist Ihr Test HIV-negativ. Es darf
keine Linie bei T erscheinen.

ByME showing no lines result
no result icon

Keine Linie

Wenn bei C keine Linie
erscheint, hat der Test
nicht funktioniert.

ByME showing two lines result

Zwei Linien

Wenn zwei Linien
erscheinen, auch wenn
diese schwach sind, ist Ihr
Test HIV-positiv.

Dies ist ein Screening-Test.

Wenden Sie sich zur weiteren Untersuchung
an einen Arzt oder eine Klinik.

Die nächsten Schritte

Schützen Sie sich weiterhin vor einer HIV-Infektion, etwa durch Safer Sex und Safer Use. Weitere Informationen erhalten Sie z. B. auf der Seite der Deutschen Aidshilfe.

Bleiben Sie informiert und denken Sie daran, warum Sie testen sollten.

Warum testen?


Das Ergebnis zeigt an, dass Sie ein reaktives Ergebnis und möglicherweise HIV haben.

Im nächsten Schritt wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich mit dem Hinweis an einen Arzt oder eine Klinik, dass Sie einen HIV-Selbsttest mit positivem Ergebnis durchgeführt haben. Es wird dann ein zweiter HIV-Test als Labortest durchgeführt werden, um das Testergebnis zu bestätigen. Falls sich das positive Ergebnis bestätigt, sollte zeitnah mit der erforderlichen HIV-Therapie begonnen werden.

Finden Sie Ihre nächste Beratungsstelle

Deutschland
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Beratung

Phone icon T: 01805 555 444
(0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
Screen icon E:poststelle@bzga.de
Mo – Do 10.00 – 22.00
Fr – So 10.00 – 18.00
www.bzga.de

Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Beratung und Unterstützung

Phone icon T: 0180 33 19411
(0,09 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
Screen icon E:dah@aidshilfe.de
Mo – Fr 9.00 – 21.00
Sa – So 12.00 – 14.00
www.aidshilfe-beratung.de

Österreich
AIDS-Hilfen Österreich

Beratung

Phone icon T: 0800 252289
Screen icon E:poststelle@bzga.de
Mo – Fr 10.00 – 17.00
www.aidshilfen.at

Schweiz/Suisse/Svizzera
AIDS-Hilfe Schweiz – Aide Suisse contre
le SIDA – Aiuto AIDS Svizzero

Beratung

Phone icon T: 044 447 11 11
Screen icon E: aids@aids.ch
Mo – Fr 10.00 – 17.00
www.aids.ch

Häufig gestellte Fragen - FAQs

Ergebnis FAQs

  • Was beinhaltet der Test?

    • 1 x HIV-Selbsttest (im Folienbeutel mit Trockenmittel)
    • 2 x übersichtliche Gebrauchsanleitungen, eine englische und eine deutsche Version
    • 1 x Flasche mit Testflüssigkeit (Verdünner)
    • 1 x Begleitkarte mit weiterführenden Links zur Nachsorge
    • 1 x dezenter Entsorgungsbeutel
    • 1 x Heftpflaster
  • Was ist das „diagnostische Fenster“?

    Nach der Exposition mit HIV kann es 6 bis 12 Wochen dauern, bis Ihr Körper die in diesem Test nachgewiesenen Antikörper bildet. Diese Zeit wird als das „diagnostische Fenster“ bezeichnet. Wenn Sie während des diagnostischen Fensters einen HIV-Selbsttest durchführen, kann es fälschlicherweise zu einem negativen Ergebnis kommen. Wenn Sie glauben, dass Sie in letzter Zeit HIV ausgesetzt waren, ist es empfehlenswert, nach Ablauf des diagnostischen Fensters erneut einen Test durchzuführen.
  • Was passiert, wenn mein Testergebnis NEGATIV ist?

    Es ist wichtig zu wissen, ob mehr als 3 Monate seit Ihrem letzten Risikoereignis vergangen sind. Falls ja, und wenn Sie den Test richtig durchgeführt haben, dann sind Sie wahrscheinlich HIV-negativ. Wenn weniger als 3 Monate seit Ihrem Risikoereignis vergangen sind, müssen Sie in 3 Monaten erneut einen Test durchführen. Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie sich durch Ihren Arzt oder medizinisches Fachpersonal beraten.

    Weitere Informationen und Links zu Beratungsstellen finden Sie in der Begleitkarte oder auf www.simplitudebyme.com.

    Ein negatives Ergebnis schließt zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit einer HIV-Infektion aus. Wenn das Testergebnis negativ ist und klinische Symptome vorliegen, wird ein zusätzlicher Test mit anderen klinischen Methoden empfohlen.

  • Was passiert, wenn mein Testergebnis POSITIV ist?

    Keine Panik. Der Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest ist ein Screening-Test und ein positives Testergebnis bedeutet nicht unbedingt, dass Sie HIV haben. Um das positive Testergebnis betätigen zu lasseb, müssen Sie einen Labortest bei einem Arzt oder in einer Gesundheitseinrichtung durchführen lassen.

    Weitere Informationen und Links zu Beratungsstellen finden Sie in der Begleitkarte oder auf www.simplitudebyme.com.

    HIV-positiv zu sein ist ein behandelbarer Zustand und Menschen, die mit HIV leben, können ein langes, aktives und gesundes Leben führen. Ihr Arzt wird dies sicherstellen und möglicherweise auch eine lokale HIV-Beratungsstelle empfehlen, die Sie zusätzlich unterstützt. Menschen, die mit HIV leben, werden inzwischen sofort mit HIV-Medikamenten behandelt, wodurch körperliche Schäden vermieden werden. Wenn die Medikation langfristig eingenommen wird, geben Sie das HIV auch nicht mehr an andere Menschen weiter.

  • Was passiert, wenn mein Test nicht funktioniert?

    Der Test liefert kein Ergebnis, wenn er nicht korrekt durchgeführt wurde. Sie müssen den Test mit einer neuen Testplattform wiederholen oder Sie wenden sich an Ihren Arzt oder medizinisches Fachpersonal für die Durchführung eines weiteren Tests.
  • Woher weiß ich, ob mein Test funktioniert hat?

    Wenn Sie eine Linie neben dem Symbol "C" oben auf der Testplattform sehen, bedeutet dies, dass Sie den Test korrekt durchgeführt haben. Wenn Sie eine Linie neben dem Symbol "C" oben auf der Testplattform sehen, Sie aber trotzdem unsicher sind, ob Sie den Test korrekt durchgeführt haben, lesen Sie bitte die folgenden Fragen zur Fehlerbehebung.
  • Fehlerbehebung – Gründe, warum der Test möglicherweise nicht funktioniert hat?

    • Ist das Verfallsdatum des Produkts aktuell? (Dies ist auf der Verpackung und auf dem Folienbeutel angegeben.)
    • Waren der Folienbeutel und die Flasche mit Testflüssigkeit in Ordnung, d. h. ungeöffnet, keine Risse, etc.?
    • Wurde der Test sofort nach dem Öffnen des Folienbeutels durchgeführt?
    • War das Blutentnahmeröhrchen voll?
    • Ist das Blut vom Röhrchen zum Teststreifen geflossen, nachdem der Bügel mit dem Röhrchen umgelegt wurde?
    • Wurden 4 Tropfen Testflüssigkeit (Verdünnungsmittel) zugegeben?
    • Haben Sie die mit dem Test mitgelieferte Testflüssigkeit (Verdünnungsmittel) verwendet?
    • Haben Sie 15 Minuten gewartet, bevor Sie das Ergebnis abgelesen haben?
    • Haben Sie das Ergebnis vor Ablauf von 20 Minuten abgelesen?
    Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Nein lautet, hat der Test möglicherweise nicht richtig funktioniert. In diesem Fall sollten Sie den Test entsorgen und einen weiteren Test mit einer neuen Testplattform durchführen oder mit Ihrem Arzt sprechen.

Produkt FAQs

  • Wie oft kann der Test verwendet werden?

    Der Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest ist ein Einweg-Screening-Test. Jeder Test kann nur einmal verwendet und muss nach Gebrauch entsorgt werden.
  • Wie kann der Test nach Gebrauch entsorgt werden?

    Legen Sie den Test in den mitgelieferten Entsorgungsbeutel. Der Beutel kann dann versiegelt und mit Hausmüll weggeworfen werden.
  • Kann der Test von Personen verwendet werden, die eine antiretrovirale Therapie (ART) erhalten?

    In der antiretroviralen Therapie werden HIV-Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektionen verwendet. Die Medikamente töten das Virus nicht und können HIV nicht heilen, aber wenn sie in Kombination eingenommen werden, können sie die Vermehrung des Virus verhindern. Der HIV-Selbsttest ist nicht für Personen geeignet, die antiretrovirale Medikamente einnehmen.
  • Wie genau ist der Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest?

    Nachweis negativer Proben: Der Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest hat in Labortests gezeigt, dass 99,6 % der HIV-negativen Proben korrekt identifiziert werden (1.757 von 1.764). Dies wird als Spezifität des Tests bezeichnet. Dies bedeutet, dass im Durchschnitt von jeweils 1.000 getesteten HIV-negativen Proben 996 davon korrekt erkannt werden.

    Nachweis positiver Proben: Der Simplitude™ ByMe™ HIV-Selbsttest hat in Labortests gezeigt, dass 99,6 % der HIV-positiven Proben korrekt identifiziert werden (904 von 908). Dies wird als Sensitivität des Tests bezeichnet.

    Dies bedeutet, dass im Durchschnitt von jeweils 1.000 getesteten HIV-positiven Proben 996 davon korrekt erkannt werden.

    Die Tests wurden mit Proben aus Regionen mit hoher Prävalenz (Südafrika) und aus Regionen mit niedriger Prävalenz (Europa) durchgeführt.

Testdurchführung FAQs

  • Kann ich eine Infektion bekommen, wenn ich meinen Finger steche?

    Der Test verfügt über eine integrierte sterile Sicherheitslanzette zum Einstechen in den Finger und zum Entnehmen einer Blutprobe. Die grüne Schutzkappe stellt sicher, dass die Lanzette vor der Anwendung steril bleibt.

  • Wie entferne ich die grüne Schutzkappe?

    Drehen Sie die grüne Schutzkappe zuerst um 90° und ziehen Sie diese dann heraus.
  • Wird es weh tun, meinen Finger zu stechen?

    Keine Sorge. Es fühlt sich an wie ein Gummiband, das gegen den Finger schnippt.

    Sie werden die Nadel nicht sehen.

  • Warum sehe ich kein Blut?

    • Haben Sie die graue Taste ganz hineingedrückt?
    • Wenn nein, versuchen Sie es noch einmal. Drücken Sie kräftig und stellen Sie sicher, dass die graue Taste vollständig eingedrückt ist.
    • Bitte beachten Sie, dass dies ein Einweg-Test ist und die Lanzette nur einmal benutzt werden kann!
    • Wenn ja, drücken Sie Ihren Finger fest zusammen, um einen Blutstropfen zu bilden. Üben Sie Druck vom Fingeransatz aus aus und massieren Sie in Richtung der Fingerspitze.
    • Wenn immer noch kein Blut auf Ihrer Fingerspitze zu sehen ist, fahren Sie nicht weiter fort, sondern machen Sie einen neuen Test.
  • Ich weiß nicht, wohin mit dem Blut.

    • Das Blutentnahmeröhrchen ist strohgelb.
    • Füllen Sie das Blutentnahmeröhrchen vollständig. Es misst die richtige Menge an Blut ab.
    • Wenn das Röhrchen mit der Haut in Berührung kommt, hat dies keinen Einfluss auf das Testergebnis.
    • Füllen Sie das Blut nicht in das Loch der grauen Taste.
    • Füllen Sie das Blut nicht direkt in die Vertiefung (Probenmulde) auf der Oberseite der Testplattform.
  • Ich kann das Blutentnahmeröhrchen nicht füllen.

    • Wenn das Blut auf Ihrer Fingerspitze verschmiert, wischen Sie Ihren Finger ab und drücken Sie ihn anschließend wieder fest zusammen, um einen neuen Blutstropfen zu bilden. Achten Sie darauf, Druck vom Fingeransatz aus auszuüben und in Richtung der Fingerspitze zu massieren.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Finger nach unten zeigt.
    • Wenn sich auf Ihrer Fingerspitze ein Blutstropfen bildet, halten Sie den Blutstropfen vorsichtig an die Spitze des Röhrchens. Das Blut wird in das Röhrchen gesogen.
    • Wenn Sie nicht genügend Blut erhalten haben, um das Blutentnahmeröhrchen zu füllen, wischen Sie Ihren Finger ab und drücken Sie ihn anschließend wieder fest zusammen, um einen neuen Blutstropfen zu formen.
    • Achten Sie darauf, Druck vom Fingeransatz aus auszuüben und in Richtung der Fingerspitze zu massieren.
    • Wenn Sie immer noch nicht genug Blut haben, um das Röhrchen vollständig zu füllen, ist das Testergebnis ungenau. Fahren Sie nicht weiter fort. Machen Sie einen neuen Test.
  • Woher weiß ich, wann das Blutentnahmeröhrchen voll ist?

    • Das Blut sollte das Röhrchen von Ende zu Ende füllen.
    • Das Röhrchen sammelt genau die richtige Menge Blut, die für den Test benötigt wird.
    • Das Röhrchen füllt sich nicht mehr, wenn es voll ist. Es ist nicht möglich, es zu überfüllen.
  • Das Blut fließt nicht vom Röhrchen in die Vertiefung (Probenmulde).

    • Stellen Sie sicher, dass das Röhrchen voll ist. Das Blut sollte das Röhrchen von Ende zu Ende füllen.
    • Stellen Sie sicher, dass der Bügel mit dem Röhrchen vollständig umgelegt wurde, so dass das Röhrchen die Vertiefung/Probenmulde (oben in der Testplattform) berührt. Der Bügel rastet mit einem Click ein.
    • Wenn das Blut immer noch nicht in die Vertiefung/Probenmulde fließt, fahren Sie nicht weiter fort. Machen Sie einen neuen Test.
  • Wie füge ich die Testflüssigkeit hinzu?

    • Sie müssen 4 Tropfen Testflüssigkeit hinzufügen, damit der Test funktioniert.
    • Die 4 Tropfen müssen in die Vertiefung/Probenmulde oben in der Testplattform gegeben werden, nachdem der Bügel mit dem Blutentnahmeröhrchen umgelegt wurde und eingerastet ist.
    • Schütteln Sie die Flasche mit der Testflüssigkeit nicht. Andernfalls entstehen Luftblasen.

Bestellen Sie Ihren Selbsttest noch heute

Jetzt kaufen